Little baked stuff

Freitag, 22. Februar 2013

Ab morgen zieht das Chaos ein... aber heute gibt es noch Schokoeierlikör Gugls

Da habe ich geschrieben, dass es wieder los geht, stelle ein paar Fotos online und dann ist auch schon wieder Funkstille. Schande auf mein Haupt!

Aber ich habe immer gute Ausreden ;-)

Eine Veränderung der Wohnsituation hat Not getan, also habe ich gesucht, gesucht, gesucht.... und gesucht.

Und dann, nachdem ich schon fast aufgegeben habe (jaja, die Ansprüche waren hoch, aber die Finanzen eher gemäßigt) habe ich ES gefunden! DAS Traumhaus! Man stelle sich vor, keine Wohnung, sondern ein HAUS!
Ich kann es immer noch nicht fassen...

Mit Garten, mit Türen (nicht lachen, ich habe Türen wirklich vermisst.... ein Loft mag zwar modern und stylisch sein, aber man ist NIE alleine), mit Keller und die Küche hat Fenster!

Nur, die neue Küche ist noch leer. Keine Küche. Bereit für einen kompletten Neustart. Und ich kann mich noch nicht entscheiden. Also habe ich ab Donnerstag einstweilen nur einen Kühlschrank, eine Mikrowelle und diverse andere kleine Küchenhelfer die Frau eigentlich nicht braucht – aber nur eigentlich, diesmal werde ich sie brauchen (ich sage nur Cupcakemaker)!

Die erste Küche, welche ich mir selbst aussuche! Und ich konnte mich noch nie schnell entscheiden! Ich halte euch aber im Küchenkrimi auf dem Laufenden.... versprochen!

Und nun, wo das Ende naht, kann ich euch auch noch meine alte Küche zeigen. So oft hab ich mich über sie geärgert, hundert mal geflucht und nun werde ich doch noch wehmütig. Deshalb dachte ich mir, ich halte sie einfach mal mit ein paar Bildern fest.

Küche

Küchenwand

Küche2

ich war brav

Na, wie gefällt sie euch?

Genau! Die Küche muss ein Mann geplant haben, welcher sich nur alle paar Stunden aus dem Kühlschrank ein Bier holt.
Kein Geschirrspüler, kein Dunstabzug über dem Herd, die Griffe rutschen einfach aus den Fingern... hach, ich will gar nicht mehr weiter reden.

Trotzdem, Abschied nehmen ist schwer.

Und weil ich in den nächsten Wochen noch keinen Ofen mein Eigen nennen darf, dachte ich mir, dass ich zum Abschied nochmal backe. So sind die Helferlein morgen auch gleich versorgt.

So kann ich auch gleich zugeben, dass auch ich endlich der Neugier erlegen bin und mir zum Geburtstag ein Guglbuch plus Form gewünscht habe. Aber zurecht,, die kleinen Happen sind wirklich süß!


Also, ich muss jetzt Schluss machen und noch eine wehmütige Runde durch die Wohnung drehen, ab morgen zieht ja das Chaos ein.... ähm, die Umzugskartons natürlich.

Schokoeierlikörgugl

===============
Schokoeierlikör Gugl mit Knuspereffekt

INGREDIENTS:

- 20 g Butter, für die Form
- Mehl, zum ausstauben
- 1 Stk Ei
- 40 g Butter
- 35 g Staubzucker
- 25 ml Schokoeierlikör, alternativ auch normaler Eierlikör
- 45 g Mehl
- 1 Prise Salz
- 4 Stk Schokogewürzmandeln, auch als Weihnachtsmandeln bekannt


METHOD:

1. Guglhupfform einfetten und mit Mehl ausstauben.
Backofen auf 210°C vorheizen.

2. Das Ei trennen und das Eiweiß mit einer Brise Salz schaumig schlagen (geht auch ohne Mixer ganz leicht mit einem Schneebesen, ist ja nur ein Ei).
Schokomandeln klein hacken.
Butter mit Staubzucker schmelzen. Eigelb mit Schokoeierlikör mischen und unter die Buttermasse mischen.
Eischnee, Buttermasse und Mehl vorsichtig vermischen (geht ruhig alles auf einmal).
Die gehackten Schokomandeln untermischen.

3. Teig, am besten mittels eines Einwegdressiersacks, in die Guglhupfformen füllen und im vorgeheizten Backofen (ich habe die mittlere Schiene genommen) ca. 13 Minuten backen.
Abkühlen lassen und aus der Form lösen.SOURCE: Nikky W.


===============

gugllove

xoxo-Nikky



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 16. Juli 2007

Herbed Monkey Bread

Und nun die Begleitung zum gestrigen Curry Chicken Salad, mein lieber Herr Schaukelpferd meinte das es am zweiten Tag sogar noch besser schmecken würde.
Und ich muss ihm auch recht geben, es ist noch immer schön "saftig" und die Gewürze hatten Gelegenheit noch besser "durchzuziehen" :-)

By the way.... auch der Curry Chicken Salad kommt am zweiten Tag fast noch besser zur Geltung, auch der konnte noch schön "durchbatzen" ;-)



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Herbed Monkey Bread
Kategorien: Kräuter, Brot, Backen
Menge: 8 Portionen

Herbed-Monkey-Bread

Zutaten

H TEIG
500Gramm Mehl
50Gramm Weiche Butter
1  Ei, verschlagen
   Je 100 ml Milch und Wasser, lauwarm
1Teel. Salz
1Essl. Zucker
1Pack. Trockenhefe
H KRÄUTERMISCHUNG
75Gramm Butter, geschmolzen
1Teel. Paprikapulver
1/2Teel. Knoblauchsalz
1Teel. Zwiebeln, granuliert
   Je 1/2 TL Oregano und Rosmarin, getrocknet
1Teel. Petersilie, getrocknet

Quelle

 http://www.usa-kulinarisch.de
 Erfasst *RK* 30.06.2007 von
 Nicole McKenzie

Zubereitung

Aus den Teigzutaten einen weichen Hefeteig kneten und etwa eine Stunde gehen lassen (das geht auch im Brotbackautomaten). Dann den Teig in 20 bis 25 kleine Portionen teilen und zu Kugeln rollen. In einer Schüssel die geschmolzene Butter geben, in eine andere die Gewürze. Nun die Teigkugeln zunächst inder Butter rollen, dann in der Gewürzmischung, Mit etwas Abstand in eine Springform oder höhere Auflaufform (Durchmesser 24 bis 28 cm) setzen und erneut eine Stunde gehen lassen. Ofen auf 190 Grad (Umluft 170) vorheizen und das Monkey Bread 30 bis 40 Minuten backen (je nach Höhe). Am besten noch warm servieren.

Monkey Bread hat seinen Namen wohl daher, dass man - wie ein Affe mit den Fingern Stückchen abzupfen muss. Es passt prima zu Pasta oder zur Vorspeise.

=====




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 17. März 2007

Scottish Baps

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.3 unreg.

Titel: Scottish Baps
Kategorien: Gebäck, Schottland
Menge: 12 Stück

baps

1 Pack. Trockengerm oder 21g frischen Germ
1 Teel. Zucker
525 Gramm Mehl
250 ml Lauwarme Milch
1 1/2 Teel. Salz
45 Gramm Schweineschmalz oder Butter
1 Essl. Mehl zusätzlich

============================ QUELLE ============================
Anne Wilson, Schottische Küche
-- Erfasst *RK* 26.02.2007 von
-- Nicole McKenzie

1. Germ, Zucker und 2 EL Mehl in einer Schüssel mischen. Nach und
nach Milch zugießen und glattrühren. Mit Folie bedecken und für 10
Minuten an einem warmen Platz stehen lassen, bis sich Blasen bilden.
Das restliche Mehl mit dem Salz in eine Schüssel sieben.
Schweineschmalz oder Butter und Germmischung in eine Vertiefung in
der Mitte geben. Mit dem Messer zu einem weichen Teig verarbeiten.

2. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und 3 Minuten lang
glattkneten. Zu einer Kugel formen und in eine mit Öl ausgestrichene
Schüssel legen. Mit Folie abdecken und für 1 Stunde an einem warmen
Ort gut aufgehen lassen.

3. Backofen auf 210°C (Gas 190°C) vorheizen. Den Teig nochmals 2
Minuten lang glatt kneten. In 12 Stücke teilen. Jede Portion auf
einer bemehlten Arbeitsfläche 1 Minute lang kneten, zu einer Kugel
rollen und ein falches Oval formen.

4. Die ovalen Teigstücke auf die vorbereiteten Backbleche legen und
mit dem zusätzlichen Mehl bestäuben. Mit Folie abdecken und 15
Minuten gut aufgehen lassen. In jedes Oval mit dem Finger in der
Mitte eine Vertiefung drücken. 30 Minuten backen, bis die Brötchen
goldbraun und durchgebacken sind. Abkühlen lassen.

=====



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kitchen Stories

Nikky´s Küchenabenteuer

Follow me with

Kitchen Stories

RSS Kitchen Stories Twitter Nikky Google Plus Nikky Follow Me on Pinterest Follow Me on Instagram Follow Me on Facebook

Follow on Bloglovin mail me About Me

Glossar

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Events


Top Food-Blogs

Aktuelle Beiträge

Novel Dewasa | Cerita...
very interesting article and contain useful information....
novelhot - 28. Jan, 01:23
Anni Ärgern
Ja also das wär´s dann so halbwegs, weil...
Josef Mühlbacher - 25. Jul, 22:30
Liebe Nikky, du Wienerin...! ich...
Liebe Nikky, du Wienerin...! ich habe mir erlaubt,...
g a g a - 27. Dez, 00:38
Ein kleiner Reminder...
Kitchen Stories ist seit Anfang 2014 umgezogen! Ihr...
Schaukelpferd - 18. Feb, 11:30
Nun ist es soweit: "KITCHEN...
Nach einem viel zu turbulenten Advent, welcher auf...
Schaukelpferd - 23. Dez, 15:13

Ein bestimmtes Rezept?

 

nebem dem Bett


Christoph Wagner, Ewald Plachutta
Die klassischen Gerichte Österreichs


Nigel Slater
Tender | Gemüse


Yotam Ottolenghi
Genussvoll vegetarisch


Tim Mälzer
Greenbox - Green Box


Jamie Oliver
Natürlich Jamie


Mario Plachutta
Der goldene Plachutta


Christoph Wagner, Ewald Plachutta
Die gute Küche


Christoph Wagner, Ewald Plachutta
Die gute Küche 2


Nigella Lawson
Festessen

Status

Online seit 3777 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Jan, 01:23

mitgekocht

Networked Blogs

reingekommen


Breakfast & Snacks
Brotdose
Desserts & Sweet stuff
Fast, faster, the fastest
Fisch & Mee(h)r
Fleischeslust
Geflügelfarm
Iss was gscheit´s - Österreichisch
It´s a men´s kitchen
Kitchen Stories
Little baked stuff
Mamma mia -Pasta & other stuff
Other Stories
Pleiten, Pech & Pannen
Salat & Gemüsebeet
Scotch & British stuff
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren